Es ist normal,
verschieden zu sein.


Das Motto der Lebenshilfe soll deutlich machen, dass es keine Norm für das Menschsein gibt; gerade die Vielfalt und die Verschiedenheit von uns Menschen bereichern unser Leben.
 
Es ist unser Anliegen, Menschen, die verschieden sind, Unterstützung und Hilfen anzubieten. Ihnen ein Zuhause zu geben, wo Wohlbefinden, Förderung und Begleitung im Vordergrund stehen. Ihnen und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Für all das steht die Lebenshilfe seit nunmehr
50 Jahren.
 
Wir freuen uns auf Sie.


Mehr erfahren


 

Stiftung Lebenshilfe

Sie unterstützt die unter- schiedlichen Aufgaben-
bereiche der Lebenshilfe Mitte Vest e.V. und leistet in Zeiten knapper Mittel ihren Beitrag zur Finanzierung von Hilfen für behinderte Menschen. Weiterlesen

 

Angebote

Wohnen & Leben
Infos über unsere Wohn-
stätten Lisa-Naß-Haus, Die Schleuse und Strünkede-
straße sowie unsere Außenwohngruppe und Betreutes Wohnen.
Weiterlesen

 

Angebote & Hilfen
Netzwerkberatung, Familien unterstützender Dienst, Flexible ambulante erziehe-
rische Hilfen, Integra-
tionsfachdienst, Autismus-
beratung, Betreutes Wohnen in Familien, Freizeitreckies.
Weiterlesen

 

Bildung & Freizeit
Infos über den Jugend-verband "Freizeitreckies" und Bildungs- und Freizeit-
angebote für Erwachsene.
Weiterlesen

 

Beratung
Infos über unsere Bera- tungsangebote und -leistun- gen für Hilfesuchende und das Netzwerk Ambulante Hilfen.
Weiterlesen

 

So feiert "Die Schleuse" Weihnachten

2015 12 19 weihnachten schleuseWeihnachten in der Wohnstätte? Wie wird dort gefeiert? Wie muss ich mir das vorstellen? Antworten darauf gibt uns dieser liebevoll gestaltete Bericht aus der Wohnstätte "Die Schleuse".

Am 11. Dezember 2015 war es wieder soweit. „Die Schleuse“ feierte die alljährige Weihnachtsfeier. Gegen 17:00 Uhr trafen sich die Bewohner, Angehörigen und Mitarbeiter des Hauses. Das Haus war weihnachtlich geschmückt. Draußen schafften Schwedenhölzer, Feuerschalen und Lichter eine einladende Stimmung, welche zum Hereintreten einlud. Bei einem kleinen Sektempfang wurden alle begrüßt und die Stimmung war ausgelassen. Die Gläser, gefüllt mit Sekt oder Orangensaft, wurden prostend angestoßen. Gegen 17:30 Uhr füllte sich der Saal langsam. Frau Schmidt läutete die Weihnachtsfeier ein und hielt eine kurze Rede. Einige Bewohner des Hauses hatten kleine Gedichte, Lieder, Flötenstücke und Geschichten vorbereitet. Begleitet wurde die Feier durch die Orgelklänge eines Bewohners. Frau Schmidt berichtete von all den Momenten des sich zu Ende neigenden Jahres, geprägt von sowohl schönen als auch stressigen Erinnerungen. Gemeinsam blickte man auf das vergangene Jahr zurück: auf die Ferienfreizeiten, auf die alltäglichen Hürden welche gemeistert wurden und auf den Einsatz und Zusammenhalt im Team. Und wieder einmal wurde bewusst wie schnell ein Jahr vergehen kann und wie wertvoll Zeit ist. 
Die Weihnachtsfeier wurde in den Gruppen fortgesetzt. Dort stand bereits das Buffet, welches gemeinsam verspeist werden sollte. Auf der Menükarte stand: Rinderrouladen mit Rotkohl, Putenschnitzel mit Zigeunersoße, Kartoffelpuffer, sowie Gemüsegratin. Zum Nachtisch wurde Mousse au Chocolat und Griespudding mit frischen Beeren gereicht.
Die Stimmung in den Gruppen war gelöst und besinnlich. Zwischen guten Gesprächen und erneuten Jahresrückblicken wurde das leckere Essen genossen. Bewohner, Mitarbeiter und Angehörige verbrachten einen schönen Abend miteinander, ganz abseits vom regulären Gruppenalltag. Im Anschluss fand in jeder Gruppe eine Bescherung statt. Geschenke, wie selbstgemachte Pralinen und Seifen wurden stolz von den Bewohnern an die Angehörigen verschenkt. Gegen 20 Uhr löste sich die Feier langsam auf und die Gäste verließen die Schleuse. Zurück blieb ein Lächeln in den Gesichtern und große Vorfreude auf den Weihnachtsabend.

17.12.2015

Termine

2. Autismustag am 15.02.2019
PDF-Datei: Information und Anmeldung

Termine zum Pojekt "Zukunft Wohnen"
PDF-Datei: Termine 2018

Elternstammtisch Autismus

29.08.2018 /24.10.2018
jeweils 20.00 Uhr in der Weißenburgstr.2, 45663 RE

Gesprächsgruppe für junge Erwachsene Asperger/
Aspergerinnen

19.09.2018
14.11.2018
jeweils 16.30 Uhr in der Weißenburgstr.2, 45663 RE
Bei Interesse melden bei:
K. Menzel, Autismus-Beratung
Tel. 02361/6581075 

Gemütliche Stunden für Eltern mit ihren autistischen Kindern
Vormerken: 31.08.2018 Forsthaus Haidberg
weitere Informationen 

  

 

Offene Stellen

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
Bundesfreiwilligendienst (BFD) und andere freie Stellen.
Weiterlesen

 

Services

Festschrift
Beitrittserklärung
Downloads
Links