Zusammenhalt in schweren Zeiten

Die Bewohner unserer Wohnstätte, dem Lisa-Naß-Haus sind - wie viele andere Menschen zur Zeit auch – sehr vom normalen sozialen Leben ausgeschlossen. Sie können nicht mehr in die Werkstätten gehen, Ausflüge und Freizeitaktivitäten entfallen und es gibt keine direkten Kontakte zu den Angehörigen mehr. Bis auf kleine Spaziergänge in der direkten Umgebung sind sie zumeist den ganzen Tag in der Wohnstätte und müssen dort den Alltag gemeinsam mit den Betreuungs- und Pflegekräften meistern.
Sehr schön fanden wir deshalb eine Angehörigen-Aktion

, die unseren Bewohnern zeigt, dass sie nicht vergessen werden. Initiiert vom Bruder einer Bewohnerin wurden alle Bewohner unserer Wohnstätte mit einer leckeren Speiseauswahl aus dem griechischen Imbiss versorgt, eine ähnliche Aktion war da auch bereits für die Ostertage geplant.
Auch wenn unsere Bewohner täglich mit frisch zubereiteten Speisen versorgt werden, kam diese Extraversorgung aber extrem gut bei allen Bewohnern an und diese möchten sich hiermit an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich für diese Idee bedanken!